Stargames Poker Anleitung – der ideale Platz für Anfänger?

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 07.11.2020

Du willst Dir das berühmte Pokerface aufsetzen und mit dem amerikanischen Kartenklassiker Geld verdienen oder einfach nur Spaß haben? Das Problem ist aber, dass dir hat niemand die Regeln und Tricks vom Pokerspiel erklärt? Beim Stargames Casino kannst du dich trotzdem anmelden, denn der renommierte Online-Glücksspielanbieter begrüßt seine neuen Spieler nicht nur mit einem exklusiven Stargames Bonus bis zu 200€, welcher nur auf unserer Webseite aktiviert werden kann, sondern hat auf seiner Homepage auch eine Pokerschule integriert. Mit der Stargames Poker-Anleitung werden selbst blutjunge Anfänger in relativ kurzer Zeit auf den Erfolgsweg geführt. Wir haben uns für dich in der Pokerschule umgesehen und möchten dir nachfolgend schildern, was Dich bei Stargames erwartet.

Stargames Pokerschule im Überblick

  • Pokerschule für eigene Homepage
  • Drei Spielformen ausführlich beschrieben
  • Tricks und Tipps für erfolgreichen Spielstart
  • Glossar als nützliches Poker-Lexikon

Weiter zu Stargames >

Welche Pokervarianten offeriert das Stargames Casino?

Poker ist zwar in aller Munde und wird mittlerweile selbst im Fernsehen live übertragen, doch Poker ist nicht gleich Poker. Es gibt mittlerweile unzählige Abwandlungen, Spielformen und Regeln des Kartenklassikers. Im Stargames Casino erwarten die Varianten Texas Hold’em, Omaha und 5 Card Draw. Das sind die wichtigsten und am weitesten verbreiteten Pokerspiele der Welt.Das Ziel bei allen spielen besteht darin, entweder am Schluss ein besseres Blatt zu haben als alle Gegner oder aber alle Gegner dazu zu bringen, vor dem Aufdecken der Karten zu passen.

Unser Tipp: Auch mit der schlechtesten Hand kannst du beim Poker gewinnen!

Der besondere Reiz des Pokerspiels entsteht nicht zuletzt deswegen, weil es möglich ist, mit der schlechtesten Hand durch einen Bluff zu gewinnen. Ein wichtiger Faktor ist dabei die Höhe des Einsatzes, denn durch eine gute Strategie ist es möglich, einen Spieler mit einer eigentlich guten Hand dazu zu bewegen, auf weitere Setzrunden zu verzichten. Psychologie ist beim Pokerspiel der alles entscheidende Faktor. Es geht nie alleine darum, nur die besten Karten zu haben. Aber es wäre auch ein Fehler zu glauben, immer mit der schlechtesten Hand gewinnen zu können. Zudem gibt es kein Geheimrezept beim Poker. Viele verschiedene Strategien können erfolgreich sein.

stargames-geld

Wie ist die Stargames Pokerschule aufgebaut?

Die Stargames Poker-Anleitung ist sehr umfangreich. Die Gliederung der einzelnen Themenfelder ist einleuchtend und übersichtlich. Du hast als Neuling die Möglichkeit, dich durch die Kategorien zu arbeiten und das Pokerspiel Schritt für Schritt zu erlernen. Stargames beschreibt Dir die Einsätze, die damit verbundenen Gewinne sowie die Limits, die in den Pokerregeln angesetzt sind. Im Glossar findest du eine Erklärung zu Fachbegriffen wie All In, Big Blind, Dealerbutton, Heads-Up oder Turn. Dein erster Blick sollte aber der Rubrik „Spielablauf“ gelten, der dir das Pokern am schnellsten näher bringt. Die Spielregeln befassen sich getrennt mit den drei genannten Pokervarianten. Die Menüpunkte „Spieltipps“ und „Strategie“ enthalten einige Tricks wie Du sofort erfolgreich starten kannst. Weitere Informationen zum Casino findest Du in unseren Stargames Erfahrungen.

Welche Pokervariante ist für Einsteiger ideal?

Pokerprofis legen großen Wert darauf, möglichst alle Pokervarianten gut zu beherrschen, denn die größten Spiele der Welt sind sogenannte Mixed Games, bei denen in jeder Runde eine andere Pokervariante gespielt wird. Die mit Abstand am weitesten verbreitete Variante, die auch bei fast allen Pokerturnieren gespielt wird, ist No-Limit Texas Hold’em. Deswegen ist dieses Pokerspiel ganz oben auf der Liste für Anfänger. Nicht zuletzt sind auch die Regeln bei No-Limit Texas Hold’em sehr einfach, so dass auch ein völliger Neuling relativ schnell Zugang zu diesem Spiel bekommt.

stargames_lizenz

Es ist grundsätzlich sinnvoll, erst einmal mit möglichst kleinen Einsätzen zu spielen, um ein Gefühl für die Spielabläufe zu bekommen. Vorher ist es aber in jedem Fall empfehlenswert, die Regeln genau zu studieren. Jeder Pokerspieler muss dazu in der Lage sein, ein Blatt zu erkennen und alle Möglichkeiten zu überblicken. Es kann eine Weile dauern, bis das automatisch funktioniert im Kopf. Bis dahin ist es sinnvoll, immer wieder einzelne Situationen in Ruhe nachzuarbeiten, um zum Beispiel zu erkennen, dass nur noch eine Karte zur Straße bei einer bestimmten Konstellation fehlt.

Ist Poker ein Glücksspiel oder ein Geschicklichkeitsspiel?

Die Rechtsprechung in Deutschland und diversen anderen Ländern kommt immer wieder zu unterschiedlichen Ergebnissen, wenn es darum geht, Poker als Glücksspiel oder als Geschicklichkeitsspiel zu definieren. Für einen Pokerspieler ist das aber auch gar nicht der entscheidende Faktor, denn vielmehr geht es um die Frage, ob sich ein Spieler durch Geschicklichkeit bzw. durch Strategie und Wissen einen Vorteil verschaffen kann. Das ist grundsätzlich bei allen Pokerspielen mit menschlichen Gegnern der Fall, während das Spiel gegen den Computer, zum Beispiel beim Videopoker, immer mit einem kleinen Nachteil für den Spieler versehen ist.

Stargames_Mobil

Der Vorteil beim Poker entsteht dadurch, dass alle (menschlichen) Spieler die gleichen Voraussetzungen haben. Der Glücksfaktor ist somit bei allen Spielern exakt gleich. Es gibt aber sehr viele Entscheidungen im Spiel, so dass richtige oder falsche Entscheidungen einen Vorteil bzw. Nachteil bringen können. Da es möglich ist, richtige und falsche Entscheidungen zu treffen, gibt es auch gute und weniger gute Pokerspieler. Während bei dem Pokerspiel am echten Tisch die Psychologie ein wesentlicher Faktor ist, spielt beim Online-Poker vor allem die Einsatzhöhe bzw. die Abfolge der Einsätze eine entscheidende Rolle.

Einen Spielstil beim Poker entwickeln und etablieren

Es gibt beim Poker viele unterschiedliche strategische Ansätze. Allerdings gibt es Einvernehmen unter allen Pokerprofis, dass letztlich nur ein aggressiver Stil Erfolg haben kann. Aggressiv bedeutet allerdings nicht, dass ein Spieler jede Runde spielt. Vielmehr bedeutet Aggressivität beim Poker, dass ein Spieler immer dann, wenn er im Spiel ist, klar und bestimmt agiert, um das Zepter in der Hand zu halten. Anfänger sollten nur die besten Karten spielen, um die Gewinnchancen bei jeder Partie zu erhöhen. Erfahrener Pokerspieler können nahezu jedes Anfangsblatt spielen, selbst wenn die theoretischen Chancen schlecht sein mögen.

Unser Tipp: Vorsichtig anfangen und nur die besten Anfangshände spielen!

Es gibt viele Poker-Anfänger, die wahllos alle Karten spielen und unter Umständen vielleicht auch damit einmal Erfolg haben. Letztlich bestimmt aber gerade bei Anfängern die Auswahl der Anfangshand darüber, wie hoch die Gewinnchancen sind. Wer mit zwei Assen beginnt hat beispielsweise sehr viel bessere Aussichten auf einen Gewinn als ein Spieler, der mit zwei niedrigen Karten startet. Das heißt allerdings nicht, dass der Spieler mit zwei niedrigen Karten nicht auch gelegentlich einmal den Spieler mit den beiden Assen schlagen kann. Auf lange Sicht ist das allerdings eher unwahrscheinlich.

Wahrscheinlichkeiten kennen und Geldmanagement lernen

Beim Poker spielt Mathematik eine wichtige Rolle. Allerdings ist es nicht unbedingt nötig ein Mathematik-Studium zu absolvieren, um die Wahrscheinlichkeiten zu berechnen. Grundsätzlich sollte ein Pokerspieler immer dazu in der Lage sein, in jeder Situation seine Gewinnchance relativ genau auszurechnen. Anhand der verfügbaren Outs ist das mit wenigen Faustformeln bei allen Spielen sogar sehr einfach. Mit dieser Thematik sollte sich jeder Pokerspieler nicht nur im Stargames beschäftigen. Wer das reine Glücksspiel bevorzugt, sollte lieber Automaten spielen, z.B. mit dem EuroGrand Bonus, dem CasinoClub Bonus oder dem 888Casino Bonus.

Eine Auswahl der Zahlungsmethoden bei Stargames

Eine Auswahl der Zahlungsmethoden bei Stargames

Geldmanagement ist beim Poker enorm wichtig, aber auch bei Casinospielen. Grundsätzlich ist es durch den Glücksfaktor immer möglich, dass das komplette Geld verloren wird. Auf diesen Fall muss ein guter Glückspieler immer gefasst sein. Am besten lässt sich das dadurch verhindern, dass das vorhandene Geld in mehrere Budgets aufgeteilt wird. Beim Poker ist es beispielsweise sehr leicht, die Spiellimits so zu wählen, dass auch kleine Budgets ausreichen, um eine mehrfache Absicherung zu realisieren. Aber zumindest auch bei den Automatenspielen in einem Online-Casino ist es aufgrund der niedrigen Einsätze problemlos möglich, mit kleinen Budgets zu arbeiten. Wer sich mehrfach absichert, hat beim Poker bessere Gewinnchancen und bei Casinospielen deutlich länger Spaß.

Weiter zu Stargames >
Dunder Casino Bonus