Online Casino mit Lastschrift: Wir stellen Ihnen den Lastschrifteinzug vor und präsentieren auch 3 mögliche Alternativen

Redaktionsempfehlung bwin

Strom, Telefon, Miete – die Lastschrift zählt zu den beliebtesten Zahlungsvarianten der Deutschen. Im Elektronischen Lastschriftverfahren, kurz ELV, werden täglich Millionensummen transferiert. Online-Casinos hingegen bieten diese Bezahlmethode in Regel nicht an und dies aus gutem Grund. Wir haben nachfolgend diese spezielle Zahlungsmethode untersucht und erklären, weshalb die Lastschrift keine gute Option ist für ein Online-Casino. Für Kunden, die ansonsten alle Zahlungen per Lastschrift erledigen, haben wir die wichtigsten alternativen Zahlungsmethoden in Online-Casinos zusammengestellt. Nach unseren Erfahrungen ist es sehr leicht, sichere Einzahlungen und Auszahlungen bei einem seriösen Online-Casino zu machen.

Online-Casino mit Lastschrift – Die Fakten

  • Lastschrift wird von keinem Online-Casino aktuell angeboten
  • Grund: Kunde kann Lastschrift widerrufen
  • Lastschrift ermöglicht theoretisch Casinobetrug
  • Alternativen: Banküberweisung, Kreditkarte, E-Wallets
  • Auch bwin bietet Lastschrift nicht mehr an

Zum Online Casinos Vergleich »

Wie funktioniert die Lastschrift als Zahlungsmethode?

Die Lastschrift ist ein sehr altes und beliebtes Zahlungsverfahren, bei dem der Kunde dem Anbieter das Recht einräumt, Geld vom Girokonto abzubuchen. Das ist eine sehr einfache und bequeme Methode, denn der Kunde muss sich nicht um eine Überweisung kümmern. Insbesondere auch bei regelmäßigen Zahlungen, zum Beispiel bei einer Abzahlung eines Kredites, ist die Lastschrift ein sehr beliebtes und zuverlässiges Verfahren. Der Kunde gibt lediglich die Einwilligung und den Rest übernimmt der Händler bzw. das Online-Casino. Allerdings kann es dem Anbieter passieren, dass die Lastschrift innerhalb von 2 Werktagen zurückgegeben wird, weil zum Beispiel die Kontodeckung nicht ausreicht. Diesem Problem könnte der Anbieter aber dadurch begegnen, dass das Geld erst nach 2 Werktagen gutgeschrieben wird. Den meisten Buchmachern im Vergleich ist das aber zu umständlich, zumal die aktuellen Software-Lösung für Online-Casinos eine derartige Möglichkeit in der Regel nicht vorsehen.

eurogrand_zahlungsmethoden

Lastschrift-Rückgabe ist großes Problem für Online-Casino

Jeder Kunde hat die Möglichkeit, eine Lastschrift innerhalb einer Frist von üblicherweise 8 Wochen zu widerrufen. Für den Widerruf muss der Kunde keinen Grund angeben und es wird auch nicht geprüft, ob der Widerruf gerechtfertigt ist oder nicht. Damit liefert sich das Unternehmen der Willkür des Kunden aus. Theoretisch wäre es zum Beispiel durchaus möglich, dass ein betrügerischer Kunde per Lastschrift, zum Beispiel beim EuroGrand Casino, einzahlt, dann eine Weile lang spielt, die Gewinne auszahlt und dann die Lastschrift widerruft.Dass dies ein extrem problematisches Verhalten für die Casino-Betreiber wäre, steht außer Frage. Vor allem gibt es aber überhaupt keinen Schutz gegen ein derartiges Verhalten. Selbst wenn sich 99 Prozent aller Kunden tadellos verhalten, reichte doch der Rest aus, um einen massiven finanziellen Schaden auszulösen.

Vielleicht hat der Kunde auch noch den EuroGrand Bonus genutzt und dadurch einen zusätzlichen Vorteil erzielt. Das Online-Casino steht am Ende mit leeren Händen da und hat nur noch die Möglichkeit, den Rechtsweg zu wählen, um den Kunden zur Rechenschaft zu ziehen. Das wäre aber dann mit Kosten und Aufwand verbunden. Da viele Online-Casinos einen Sitz außerhalb Deutschlands haben, ist der juristische Weg in der Praxis ohnehin nicht nur teuer, sondern wahrscheinlich auch nicht immer erfolgreich. Es ist aus heutiger Sicht fast ein wenig erstaunlich, dass es früher tatsächlich Anbieter gab, welche die Lastschrift als Zahlungsmethode im Portfolio hatten, z.B. das beliebte bwin Casino. Aktuell gibt es nach unserer Kenntnis kein seriöses Online-Casino, dass eine Zahlung per Lastschrift anbietet.

Überblick: Die Top5 Casino-Boni im Vergleich

Online CasinoBonusSoftwareGutschein einlösen
1.
Wunderino
9.5/10
400% bis 40 €
+ 30 Freespins
Bedingung: 35x B
netent*****Einlösen
Info: Wunderino Bonus
2.
Casino Club
9.4/10
100% bis 250 €
Bedingung: 30x B+E
gtech_g2*****Einlösen
Info: Casino Club Bonus
3.
Spintastic
9.4/10
100% bis 500 €
+ 200 Freispiele
Bedingung: 35x B
greentube*****Einlösen
Info: Spintastic Bonus
4.
888 Casino
9.3/10
100% bis 140 €
+ 30€ Gratis
Bedingung: 30x B
random_logic*****Einlösen
Info: 888 Casino Bonus
5.
Eurogrand
9.2/10
300% bis 300 €
Bedingung: 12x B+E
playtech*****Einlösen
Info: Eurogrand Bonus
X
Ihr Code:
Aktuelle Gutscheine von :
Das Gutscheinangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster ihres Browsers geöffnet. Sollte dies nicht der Fall sein, lässt sich der Gutschein auch über den folgenden Link abrufen:
Direkt zum Anbieter

Lastschrift ist überflüssig geworden

In den Anfangsjahren des Online-Glücksspiels, war es nicht einfach, einen potentiellen Kunden davon zu überzeugen, eine Einzahlung zu machen. Das lag vor allem daran, dass es nur wenige Zahlungsmethoden gab, die überhaupt infrage kam. Kreditkartendaten wollte früher niemand angeben, denn die mittlerweile übliche SSL-Verschlüsselung war noch in den Kinderschuhen. Somit blieb neben der Überweisung nur noch die Lastschrift, die den charmanten Vorteil hatte, dass das Geld sofort gutgeschrieben wurde. Mittlerweile gibt es aber eine Vielzahl originärer Internet-Zahlungsmethoden, zum Beispiel diverse E-Wallets. Sicherheit ist auch kein Thema mehr, denn die SSL-Verschlüsselung ist ausgereift. Nach unserer Erfahrung gibt es deswegen nur wenige Casino-Fans, die die in der Praxis die Lastschrift vermissen. Wer regelmäßig in Online-Casinos spielt, kann entweder mit Banküberweisung und Kreditkarte einzahlen oder aber eine der vielen modernen Zahlungsoptionen nutzen. Selbst in Online-Shops gibt es immer seltener die Zahlungsvariante Lastschrift.

Erstklassige Alternativen für die Einzahlungen bei Online-Casinos

Bei der Einzahlung kann der Kunde alternativ zur Lastschrift per Banküberweisung einzahlen. Die Banküberweisung ist allerdings relativ langsam, so dass viele Kunden eine schnellere Variante wählen, zum Beispiel Giropay oder SOFORT Überweisung. Auch eine Einzahlung mit Kreditkarte ist bei vielen Online-Casinos möglich. Sehr beliebt sind die modernen E-Wallets wie PayPal, Neteller und Skrill. Wer sich einmal die Zahlungsmethoden bei einem erstklassigen Online-Casino wie dem CasinoClub anschaut, wird feststellen, dass es sehr leicht ist, eine schnelle Einzahlung zu machen. Vor einer Einzahlung empfehlen wir jedem Casino-Fan zu überprüfen, ob es einen aktuellen Bonus gibt. In unserem Vergleich sind alle aktuellen Bonusangebote für Neukunden inklusive der manchmal benötigten Bonuscodes enthalten.

Die beste Zahlungsoption für eine Auszahlung bei einem Online-Casino

Es gibt diverse Zahlungsmethoden für Auszahlungen. Besonders schnell sind die E-Wallets, aber auch Auszahlungen per Banküberweisung und Kreditkarte sind in der Regel möglich. Eine Scheckauszahlung wird in einigen Online-Casinos auch angeboten, aber da ein Scheck oft mehrere Wochen unterwegs ist, ist diese Zahlungsmethode nicht empfehlenswert. In vielen Casinos sind Auszahlungen nur mit Zahlungsoptionen möglich, die bei der Einzahlung genutzt worden sind. Auch das sollte der Kunde beachten, damit die Auszahlung wunschgemäß erfolgen kann. Zudem ist meist eine Verifizierung der Kundendaten per Ausweis erforderlich. Das sollte nach Möglichkeit gleich zu Beginn erfolgen, da ansonsten bei der ersten Auszahlung einer Verzögerung von mehreren Tagen entstehen kann.

Bei allen Einzahlungen und Auszahlungen auf die Gebühren achten

Um nicht unnötig Geld zu verlieren, empfehlen wir jedem Casino-Spieler, bei Einzahlungen und Auszahlungen darauf zu achten, dass möglichst keine Gebühren anfallen. In einigen wenigen Online-Casinos ist es nicht möglich komplett gebührenfrei einzuzahlen und auszuzahlen. Dann ist es aber sinnvoll, darauf zu achten, dass zumindest möglichst geringe Gebühren anfallen. Gebühren kosten entweder Spielkapital oder werden vom Gewinn abgezogen. Beide Optionen sind nicht besonders verlockend für einen Casino-Fan, der den Anspruch hat, möglichst effizient zu spielen, zum Beispiel im 888Casino.

Unser Fazit

So bequem das Elektronische Lastschriftverfahren für die User ist: Als Einzahlungsmethode bei Online-Casinos ist es für die Casino-Betreiber mehr als ungeeignet. Die Casinos stellen ihren Spielern aber in der Regel viele verschiedene Zahlungsoptionen zur Verfügung, so dass es sehr leicht ist, schnelle und sichere Einzahlungen und Auszahlungen zu machen, auch ohne die Zahlungsmethode Lastschrift.

Zum Online Casinos Vergleich »

9 Tipps für den Zahlungsverkehr bei Online-Casinos

Wir haben die wichtigsten Tipps rund um das Thema Einzahlungen und Auszahlungen bei Online-Casinos zusammengestellt. Mit den folgenden Ratschlägen kann jeder Glücksspiel-Fan mögliche Schwierigkeiten sehr leicht vermeiden.

Tipp 1: Nur seriös lizenzierte Online-Casinos nutzen!

Alle seriösen Online-Casinos haben eine Lizenz von einem seriösen Lizenzgeber. Das ist ein sehr wichtiges Thema, denn das bedeutet auch, dass ein Online-Casino ohne eine seriöse Lizenzierung mit höchster Vorsicht zu betrachten ist. Theoretisch wäre es möglich, dass auch ein solches Online-Casino seriös arbeitet. Unsere Erfahrungen deuten aber in eine andere Richtung. Seriöse Lizenzgeber sind in der Europäischen Union unter anderem Gibraltar und Malta. In Deutschland gibt es mit Schleswig-Holstein auch einen Lizenzgeber. In Großbritannien und in der Karibik gibt es seriöse Glücksspiel-Lizenzen. In jedem Testbericht widmen wir der Lizenz auch eine genauere Betrachtung, denn uns ist es sehr wichtig, dass ein Casino auf einer soliden Basis arbeitet.

Tipp 2: Auf verschlüsselte Datenübertragungen achten!

Datenverschlüsselungen sind ein zentrales Thema im heutigen Internet. Dass es überhaupt möglich ist, sicher im Netz einzukaufen, liegt einzig und alleine daran, dass die Zahlungen unkompliziert direkt über das Internet stattfinden können. Die heute üblichen SSL-Verschlüsselungen haben ein hohes Sicherheitsniveau und sind selbst für Geheimdienste aktuell nicht zu knacken. Genauso wichtig ist aber, dass eine seriöse Implementierung der Verschlüsselungstechnik stattfindet. Deswegen raten wir dringend dazu, ausschließlich bei seriösen Online-Casinos Einzahlungen zu machen. Alle Online-Casinos, die wir auf casinoerfahrungen.org vorstellen und analysieren, haben dieses Mindestmaß an Seriosität bewiesen. Jedes Online-Casino in unserem Vergleich arbeitet bei Ein- und Einzahlungen seriös und zuverlässig mit einer sicheren Verschlüsselungstechnik. Das ist für uns die Voraussetzung, um überhaupt ein Online-Casino auf einer inhaltlichen Basis genauer unter die Lupe zu nehmen.

Tipp 3: Mindestbetrag bei Bonus-Einzahlungen beachten!

Bei vielen Bonusangeboten gibt es einen Mindestbetrag für die Einzahlung, der nicht unterschritten werden darf. Oftmals sind die Regelungen so gestaltet, dass die Mindesteinzahlung beim Bonus auch der Mindestbetrag bei den meisten Zahlungsmethoden ist. Das ist aber keine verlässliche Regel und deswegen ist es sehr wichtig, den Mindestbetrag beim jeweiligen Bonus zu kennen. Oft gibt es nur eine Chance, einen Bonus zu bekommen. Das gilt beispielsweise auch für den CasinoClub Bonus. Wenn die Chance vertan ist, hat der Kunde keine Möglichkeit mehr, den jeweiligen Bonus kassieren. Das gilt speziell für einen Neukundenbonus. Bei einem Stammkundenbonus kann es unter Umständen erforderlich sein, eine weitere Einzahlung zu machen, um den Bonus doch noch zu kassieren. In jedem Fall entsteht aber unnötiger Ärger, der sich sehr leicht durch aufmerksames Handeln vermeiden lässt.

 

Tipp 4: Bei Einzahlung eventuell auf Bonuscode achten!

Es gibt wohl kaum einen langjährigen Glücksspiel-Fan, der nicht irgendwann einmal bei einer Einzahlung einen Bonuscode vergessen hätte. Leider ist das sehr schnell basierte. Mittlerweile gehen immer mehr Casino-Betreiber dazu über, ganz auf Bonuscodes zu verzichten. Aus unserer Sicht ist das eine positive Entwicklung. Es gibt aber immer noch sehr viele Online-Casinos, die Bonusangebote mit Bonuscodes versehen. Deswegen lautet an dieser Stelle unsere eindeutige Empfehlung: Vor einer Einzahlung für einen Bonus, ganz egal ob Neukundenbonus oder Stammkundenbonus, ist es unbedingt erforderlich zu prüfen, ob ein Bonuscode eingegeben werden muss. Zudem ist es sehr wichtig, dass der Bonuscode korrekt geschrieben wird (auf Klein- und Großschreibung achten!).

Geld

Tipp 4: Auszahlung ist nicht immer möglich!

Es gibt bestimmte Situationen, in denen eine Auszahlung nicht möglich ist. Viele erfahrene Casino-Besucher wissen, dass es bei einem laufenden Bonus oftmals nicht erlaubt es, eine Auszahlung zu machen. Das steht dann in den Bonusbedingungen und auch in unseren Testberichten, die wir für unseren Casino Vergleich erstellen. Bei der ersten Auszahlung ist es zudem üblich, dass sich der Kunde zunächst einmal ausweisen muss. Das funktioniert bei Online-Casinos über eine einfache Ausweiskopie oder ein Ausweisfoto. Zunehmend reicht es aber auch bei manchen Online-Casinos, wenn eine Zahlungsmethode zum Einsatz kommt, die mit einer eindeutigen Identifizierung verbunden ist. Beispielsweise gilt dies für Kreditkarten. Dennoch sollte jeder Kunde bei der ersten Auszahlung darauf vorbereitet sein, dass eine zusätzliche Wartezeit für die Prüfung der Identität und des Alters entstehen kann.

Tipp 5: Nie mehr einzahlen als das Budget zulässt!

Jeder Casino-Fan hat ein begrenztes Budget. Bei manchen beträgt diese Budget vielleicht 20 Euro pro Monat, bei anderen 100 Euro und bei anderen 1000 Euro. Es steht aber überhaupt keine Rolle, wie hoch das Budget ist, solange der Kunde innerhalb des Budgets bleibt. Das bedeutet beispielsweise, dass es nicht sinnvoll ist, eine höhere Einzahlung zu machen, nur weil dadurch ein größerer Bonus verfügbar ist. Wir raten dringend allen Casino-Fans dazu, vernünftiges Geldmanagement zu betreiben. Ansonsten kann es sehr leicht passieren, dass ein unangenehmes Geldproblem entsteht. Glück ist nicht planbar und das gilt sowohl in Online-Casinos als auch bei Sportwetten und beim Poker.

Tipp 6: Nie mehr einzahlen als nötig!

Bei Online-Casinos ist es selten erforderlich, sehr viel Geld einzuzahlen. Bei einem Bonus gibt es beispielsweise einen maximalen Betrag, der für den Bonus relevant ist. Wenn bei einem 100 Euro (100 Prozent) Bonus eine Einzahlung ansteht, ist es kaum sinnvoll, mehr als 100 Euro einzuzahlen, da der Bonus durch die höhere Einzahlung nicht größer wird. Aber auch unabhängig von Bonusangeboten ist es immer eine gute Idee, nur so viel Geld einzuzahlen, wie für die aktuell anstehenden Casinospiele bzw. für die genutzte Strategie benötigt wird. Bei allen modernen Online-Casinos sind schnelle Einzahlungen möglich und wer nicht unbedingt immer mit Banküberweisung einzahlen will, kann notfalls immer noch sehr schnell neues Geld auf das Casino-Konto bekommen. Insofern ist bei Einzahlungen ein wenig Zurückhaltung durchaus angebracht.

Tipp 7: Zahlungen in Ruhe durchführen!

Sowohl bei Einzahlungen also bei Auszahlungen ist es sinnvoll, die Prozedur in aller Ruhe zu erledigen. Besonders leicht kann es beispielsweise passieren, dass der Kunde den Bonuscode vergisst bei der Einzahlung oder einen falschen Betrag versehentlich angibt. Hektik ist nach unseren Erfahrungen immer schlecht, wenn es darum geht, Geldgeschäfte zu machen. Auch bei einer Auszahlung kann es durch einen Kommafehler oder durch eine fehlende Null sehr leicht passieren, dass die gewünschte Auszahlung am Ende gar nicht stattfindet. Auch wenn in der Regel kein besonderes Drama entsteht durch einen Fehler bei einer Einzahlung oder eine Auszahlung, ist es doch immer ärgerlich, wenn nicht das gewünschte Resultat entsteht.

Tipp 8: Lastschrift als Zahlungsmethode ist verdächtig in Online-Casinos!

In unserem letzten Tipp möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass die Lastschrift mittlerweile keine Verbreitung mehr in Online-Casinos findet. Deswegen werden wir sehr aufmerksam, wenn uns ein neues Casino eine Einzahlung per Lastschrift anbietet. Theoretisch ist es immer möglich, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Um das festzustellen, machen wir aber vor der Einzahlung eingehende Prüfungen. Beispielsweise schauen wir uns die Lizenz an und informieren uns über den Betreiber. Wenn das Casino nicht auf unserer Seite im Vergleich auftaucht, ist die Chance relativ hoch, dass es sich nicht um ein seriöses Top-Casino handelt. Das muss noch nicht unbedingt bedeuten, dass es sich nicht der Anbieter und seriös ist. Aber wir wären unbedingt vorsichtig und empfehlen dringend, nicht spontan eine Einzahlung zu versuchen. Aus unserer Sicht hat ein Online-Casino heutzutage keine Veranlassung mehr, die Lastschrift als Zahlungsmethode anzubieten. Möglich wäre es, aber aus den in diesem Artikel ausführlich erläuterten Gründen, eher unwahrscheinlich.

Zum Online Casinos Vergleich »

Spintastic Bonus mit PayPal